Kürbisrisotto

Nach einer langen Nacht mit reichlich Alkohol brauche ich immer etwas Reichhaltiges, damit die Restfettn sich bald wieder verflüchtigen kann. Ich hatte letztens Riiiiesengusto auf Risotto und nachdem ich noch so viel Kürbis zu Hause hatte, gab es folgendes:

Italienisches Risotto: Viva la cucina italiana!

Kürbisrisotto

Zutaten
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
2 Gläser Risottoreis
ein guter Schuss Weißwein
1,5 l Gemüsebrühe

400 g Kürbis (Wer mag, kann auch Zucchini nehmen!)
etwas Olivenöl
Salz
Pfeffer

Parmesan

Kürbis schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Salzen, pfeffern und bei 200° C 40 Minuten lang im Ofen weich braten.

In der Zwischenzeit den Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. In einem großen Kochtopf mit ein paar Löffeln Olivenöl anbraten und den Reis hinzufügen. Den Reis unter ständigem Rühren glasig dünsten und mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen. Von nun an den Reis immer wieder mit Gemüsebrühe aufgießen und rühren, damit nichts anbrennen kann.

Sobald der Reis schön weich und cremig ist, ist das Risotto fertig. Die Kürbiswürfelchen untermischen, mit Parmesan bestreuen und genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.